Konzert des Spielleuteorchesters Erbach - Michelstadt ein voller Erfolg
Drucken

Das Spielleuteorchester Erbach-Michelstadt veranstaltete sein Neujahrskonzert in der voll besetzten Stadtkirche von

Michelstadt mit einem abwechslungsreichen Programm. Neben dem Spielleuteorchester Erbach-Michelstadt waren der

Männerchor „Ab und Zu“ sowie der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Fränkisch Crumbach mit Darbietungen vertreten. Durch das Programm führten Anni Resch und Patrick Eckert.

 


 

Der erste Teil des Konzertes, gestaltet durch das Spielleuteorchester Erbach-Michelstadt, umfassteverschiedene Stücke aus dem Repertoire. Dargeboten wurden unter anderem „The Rose“ von Amanda McBroom, die

Andulicka-Polka, der Ungarische Tanz von Johannes Brahms sowie das Schottische Traditionsstück „Tunes of Glory“.

Der Männerchor „Ab und Zu“ unter der Leitung von Frank Karg präsentierte vokale Stücke aus dem Bereich der Volkslieder. Der Name ist nicht willkürlich gewählt – der Chor trifft sich wirklich nur „ab und zu“. Zusammen mit Solisten des Spielmannszuges Erbach-Michelstadt wurde abschließend das Musikstück „Eleni“ zu Gehör gebracht.

Das letzte Drittel des Konzertes bereicherte der Spielmannszug Fränkisch-Crumbach. Durch die eher konzertanten Stücke bildeten die Darbietungen einen weiteren Kontrast im Programm. Hier waren Kompositionen aus dem Bereich Film und Musical ein Thema.

Zum Abschluss wurde durch beide Spielmannszüge das Werk „Highland Cathedral“ dargeboten.

Dieses wurde 1982 produziert und hat zählt mittlerweile zu den bekanntesten Dudelsack-Melodiender Welt. Vielfältig veröffentlicht wurde es auch für Spielmannszüge bearbeitet.

Der Spielmannszug Erbach-Michelstadt probt immer montags abends im Feuerwehrhaus Erbach ab19.00 Uhr. Interessenten sind gerne willkommen.