HKlemmY - Waldarbeiterunfall - Rettungspunkt Forst anfahren
Drucken

So eine Meldung kann jederzeit auf den Pagern unserer Einsatzkräfte stehen. Umso wichtiger ist es, so ein Szenario zu üben auch wenn das Wetter, wie gestern, andere Pläne hat.

Angenommen war ein Waldarbeiterunfall im Wald naher der Sophienhöhe. Der nächste Rettungspunkt Forst ist im Bereich des Sophienhofs, dort wartete ein Einweiser auf die Rettungskräfte. Da der Waldweg eine Sackgasse war, musste genau geplant werden, in welcher Reihenfolge die Fahrzeuge einfahren. Zusammen mit der Verstärkungsgruppe Rettungsdienst Odenwaldkreis, welche uns mit einem RTW unterstützte, begann die aufwändige Rettung.

Nachdem die Person erstversorgt war, konnten die Baustämme angehoben und gesichert werden, sodass der Arbeiter gerettet werden konnte. Die Einsatzkärfte konnten den Umgang mit verschiedenen Rettungsgeräten sowie die Absprache mit dem Rettungsdienst üben. Im Anschluss wartete die nächste schwierige Aufgabe nicht lange, es mussten alle Fahrzeuge im schlammigen Waldboden gewendet werden.

Vielen Dank nochmal an die Kameraden der Verstärkungsgruppe Rettungsdienst Odenwaldkreis des DRK-Kreisverband Odenwaldkreis e.V. für die Teilnahme an der Übung.