Unglücke im Miniaturformat
Drucken

Egal ob Verkehrsunfall, Dachstuhlbrand oder austretendes Chlorgas in einem Schwimmbad: Die Feuerwehr muss für die verschiedensten Unglücksfälle gerüstet sein und professionelle Hilfe leisten. Aufgabe der Führungskräfte ist es hierbei, die Gefahrenschwerpunkte zu ermitteln und diese mit den ihnen unterstellten Einheiten zu bekämpfen. Doch nicht alle Situationen lassen sich bei Übungen in der Realität darstellen, so würde ein auslaufender Tanklaster in der Innenstadt bei bestem Sommerwetter sicher bei einigen Cafébesuchern die Stimmung trüben.

Insbesondere für die Aus- und Fortbildung der Führungskräfte ist es aber notwendig, unterschiedliche Lagen darzustellen, damit die passende Lösung entwickelt werden kann. Aus diesem Grund setzt man seit langer Zeit im Bereich der Feuerwehr sogenannte Planübungen ein, bei denen vom Mülleimerbrand bis zum abgestürzten Verkehrsflugzeug jedes erdenkliche Szenario angenommen werden kann. Auch die Feuerwehr Erbach setzt für die Führungskräfteausbildung eine Planübungsplatte ein. Da an der bisher genutzten Platte der Zahn der Zeit genagt hat, wurde in 20-stündiger Eigenleistung die Planübungsplatte renoviert, die Materialkosten von über 250 € wurden vom Feuerwehrverein übernommen.

Da die alte Planübungsplatte doch recht viel Platz in Anspruch nahm, wurde die neue Planübungsplatte in Module aufgeteilt, die einzeln oder im Verbund zur Lagedarstellung genutzt werden können. So stehen nun ein Waldgebiet, ein Aussiedlerhof, ein Bahnhof, ein Wohngebiet sowie ein Einkaufsmarkt mit Tankstelle zur Verfügung. Für den Aussiedlerhof gibt es darüber hinaus eine Biogasanlage, die einfach auf die Platte gesetzt werden kann. Besonderer Clou ist das Wechselmodul: An einen Parkplatz kann entweder ein Gewerbebetrieb, eine Schule oder ein Schwimmbad angedockt werden. Mit den Modulen können rund 90% des Einsatzgeschehens nachgeahmt werden, auch ermöglicht der modulare Aufbau nun die Lagerung der Planübungsplatte in einem Schrank im Lehrsaal.

Dank der „neuen alten“ Planübungsplatte kann nun die Weiterbildung der Führungskräfte noch besser gestaltet werden, was wiederum ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit unser Mitbürgerinnen und Mitbürger ist!